APMB: Siemens Unterrichtsreaktor SUR 100

Spezialisierungsfachpraktikum Kernenergietechnik

Dieser Versuch dient in erster Linie dazu die Studenten mit dem Siemens Unterrichtsreaktor SUR-100 (Bild 1) vertraut zu machen.
Der SUR-100 ist ein richtiger Kernreaktor, in dem Atomkerne des Elements Uran (235U) gespalten werden. Der Reaktor ist für eine Dauerleistung von 100 mW ausgelegt. Diese Leistung wird als Wärme abgegeben und kann kurzzeitig auf 1000 mW erhöht werden. Der Reaktor wird hauptsächlich in Praktika zur Demonstration und als Neutronenquelle eingesetzt.
Der Aufbau des Reaktors (Bild 2) und die wichtigsten Bedienelemente des Steuerpultes werden vorgestellt. Die Grundlagen der Kernspaltung werden kurz erläutert und die Regelung des Reaktors erklärt.

  Bild 1: Siemens Unterrichtsreaktor SUR-100 mit Steuerpult

Bild 1: Siemens Unterrichtsreaktor SUR-100 mit Steuerpult (© IKE / Xu Chu)

Der Reaktor wird angefahren und mit Hilfe der Regeleinrichtungen kritisch eingestellt. Eine Veränderung der Reaktorleistung kann von den Studenten am Steuerpult selbständig durchgeführt werden. Während des Reaktorbetriebs kann mit Dosisleistungsmessgeräten die Ortsdosisleistung der Neutronen- und Gammastrahlung gemessen werden.