Spezialisierungsfach Kernenergietechnik

am Institut für Kernenergetik und Energiesysteme

  • Modulhandbuch:
    1. M.Sc. Energietechnik
      Fachspezifische Spezialisierungsmodule, 214
    oder
    1. M.Sc. Maschinenbau
      Spezialisierungsmodule, Gruppe Energietechnik, 245

 

 

  • Kernfächer mit 6 LP
Modulnr.
(aus Campus)
Dozent Benennung LP Turnus
610702002 Starflinger Kerntechnische Anlagen zur Energieerzeugung 6 SS + WS
610702300 Buck Simulation Kerntchenischer Anlagen 6 SS + WS

 

  • Ergänzungsfächer mit 6 LP
Modulnr.
(aus Campus)
Dozent Benennung LP Turnus
610702002 Starflinger Kerntechnische Anlagen zur Energieerzeugung 6 SS + WS
610702200 Starflinger Reaktorphysik und -sicherheit 6 SS + WS

 

  • Ergänzungsfächer mit 3 LP
Modulnr.
(aus Campus)
Dozent Benennung LP Turnus
610702400 Pohlner / Nigbur Strahlenschutz 3 WS

Anmerkung: Alle Module sind nur dann wählbar, wenn sie nicht bereits geprüft bzw. anerkannt wurden (beispielsweise im BSc.).

 

  • Spezialisierungsfachpraktikum Kernenergietechnik
Modulnr.
(aus Campus)
Dozent Benennung LP Turnus
610702006 Pohlner / Nigbur / Kulenovic
  • Radioaktivität und Strahlenschutz
  • Alpha- und Gammaspektrometrie
  • Kernreaktor SUR-100
  • Kühlbarkeit von Schüttungen
3 WS + SS

Anmerkung: Das Spezialisierungsfachpraktikum besteht aus 8 Versuchen. 4 davon sind aus dem Spezialisierungsfachpraktikum Kernenergietechnik zu wählen, die übrigen 4 können aus dem APMB-Katalog frei gewählt werden.

 

Legende Turnus:

  • SS: Sommersemester
  • WS: Wintersemester
  • WS / SS: 2 semestriges Modul, Beginn im WS
  • SS / WS: 2 semestriges Modul, Beginn im SS
  • WS + SS: Modul wird im WS und SS angeboten

 

 

 

Kontakt

Dieses Bild zeigt Starflinger
Prof. Dr.-Ing.

Jörg Starflinger

Geschäftsführender Direktor

Dieses Bild zeigt Laurien
Prof. Dr.-Ing.

Eckart Laurien

Stellvertretender Geschäftsführer und Abteilungsleiter TFD