Studentische Arbeit: Einsetzbarkeit lokaler Wärmeübertragungs-korrelationen zur Nachwärmeabfuhr von SMRs mittels Loop-Thermosiphons

14. September 2020

Ziel;

Die Studienarbeit zielt sich darauf ab, die Einsetzbarkeit lokaler Wärmeübertragungskorrelationen zur Nachwärmeabfuhr von kleinen modularen Reaktoren (SMRs) mittels Loop-Thermosiphons (LTS) zu bewerten. Das Ziel der Bewertung ist die simulationsunterstütze Bestimmung der übertragenen Wärmestromdichte anhand der Temperaturdifferenz, Strömungsregime und geometrischen Konfiguration vom LTS. Basierend auf den Ergebnissen der Simulationen muss eine Liste ausgewählter Korrelationen für jeden Rohrabschnitt vorgelegt werden.

 

Hintergrund; 

Die Studienarbeit wird im Rahmen des Vorhabens “Erweiterung und Validierung von AC2 für die Simulation innovativer LW-SMR (VASiL)“ durchgeführt, welches Ziel ist die Verbesserung und Validierung des Programmsystems AC2 für die Analyse kleiner modularer Reaktoren (SMRs) hinsichtlich der Nachwärmeabfuhr durch innovative Wärmeübertrager bzw. Loop Thermosiphons (LTS). Um eine passive latente Nachwärmeabfuhr zu gewährleisten, sind LTS in zwei Abschnitte unterteilt: Kondensations- und Verdampfungszone. Wärmeübertragungskorrelationen für beide Zonen hängen hauptsächlich von Strömungsregime, Temperaturgradient, Eigenschaften des Fluids und Geometrie ab.

 

Vorgehensweise:

  • Literaturrecherchen und Erweiterung der Korrelationsdatenbank.
  • Bewertung der ausgewählten Korrelationen für jeden Teilabschnitt durch Bestimmung der Wärmestromdichte anhand der oben genannten Prozessparameter.
  • Endbericht und Präsentation.

 

Voraussetzungen:

  • Bachelor- oder Masterstudent/-in Maschinenbau, Verfahrenstechnik, Energietechnik, Umweltschutztechnik.
  • Gute Deutschkenntnisse.
  • Programmierungserfahrung bevorzugt.

 

Beginn: ab sofort

Nähere Informationen und die Kontaktdaten finden Sie auch in der Ausschreibung.

Dieses Bild zeigt Nelson Felipe Rincón Soto

Nelson Felipe Rincón Soto

M.Sc.

Wissenschaftlicher Mitarbeiter / Doktorand

Zum Seitenanfang