Alle News

22. August 2017; A. Mansour

Zum 01.11.2017 ist eine wissenschaftliche Mitarbeiterstelle (TV-L 13) für die Dauer von 3 Jahren zu besetzen.

Gesucht wird ein/e Kandidat/-in mit einem sehr guten Abschluss in M. Sc. Maschinenbau, M. Sc. Verfahrenstechnik, M. Sc. Energie-technik oder in verwandten Studiengängen.

Am IKE werden grundlegende und anwendungsnahe Untersuchungen für Komponenten eines mit überkritischem CO2 betriebenen Nachwärmeabfuhrsystems durchgeführt. Ein Forschungsschwerpunkt ist dabei die Wärmeübertragung und der Druckverlust in kompakten Wärmetauschern, die im Rahmen der Doktorarbeit experimentell untersucht werden sollen. Hierzu sind Teststrecken auszulegen, zu bauen und in die sCO2-Versuchsanlage des IKE „SCARLETT“ zu integrieren. Die erste Messstrecke besteht aus beheizten Einzelrohren. Anhand der hier gewonnenen Messwerte werden Korrelationen aus der Literatur überprüft. In einer zweiten Messstrecke werden anschließend einzelne Wärmetauscherplatten im Gleichstrom, Gegenstrom und Kreuzstrom betrieben (sekundärseitig Wasserdampf) untersucht. Die Daten dienen zur Entwicklung von Druckverlust- und Wärmeübergangskorrelationen für den Schwerstörfallanalysecode ATHLET.

Bei entsprechender Eignung besteht die Möglichkeit zur Promotion.

Die Arbeiten sind in das BMWi-geförderte Projekt: „Qualifizierung von Analysewerkzeugen zur Bewertung nachwärmegetriebener, autarker Systeme zur Nachwärmeabfuhr – sCO2-QA“ eingebunden. Neben Teamfähigkeit und experimentellem Geschick werden sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse erwartet.

Bewerbung sind bitte zu richten an:
Universität Stuttgart
Institut für Kernenergetik und Energiesysteme (IKE)
Prof. Dr.-Ing. Jörg Starflinger
Pfaffenwaldring 31 • D-70569
Stuttgart joerg.starflinger@ike.uni-stuttgart.de
+49 (0) 711 685-62116

 

Nähere Informationen sowie die Kontaktdaten finden Sie in der Ausschreibung.